Weihnachten 2020

Advent und Weihnachten – eine besondere Zeit mit vielen Emotionen sowie großer Spannung. Bis zum Höhepunkt am Weihnachtstag, wenn das Glöcklein (Bimmel, bimmel) die Bescherung einläutet. Entdecke Geschenke, Deko und Rezepte, mit denen dein Weihnachten 2020 garantiert wunderschön wird.

MEHR ERFAHREN
Gut vorbereitet das Weihnachtsfest erleben!

Mache Advent und Weihnachtsfest trotz Kontaktbeschränkungen und Covid-19 zu einer wunderschönen Festzeit. Hier eine Übersicht zu den Themen rund um Advent und Weihnachten

Geschenke zum Weihnachtsfest

Weihnachtsgeschenke

Die Suche nach dem passenden Weihnachtsgeschenk kann sich oft als schwierig herausstellen. Damit der Geschenkeeinkauf vor Weihnachten für dich nicht in Stress ausartet, solltest du diese 3 Tipps beherzigen…

Weihnachtsdekoration

Dekotrends 2020 – Das ist dieses Jahr zu Weihnachten angesagt! Weihnachten ist die schönste Zeit des Jahres und zudem auch die beliebteste, um das Zuhause festlich zu schmücken und mit vielen passenden Akzenten zu versehen…

Kochen & Backen

Weihnachten ist auch eine Zeit, gemeinsam zu schlemmen und zu genießen. Oftmals haben Familien ihre eigene Tradition was das Essen an Heiligabend betrifft. Auch in diesem Jahr sind drei Klassiker besonders beliebt…

Adventskranz

Advent

Der Advent ist die Vorbereitungszeit für das bevorstehende Weihnachtsfest – der Geburt Jesu Christi. Typisch für den Advent sind Adventskranz und Adventskalender. Sie helfen die Zeit bis zum Fest zu verkürzen.

Weihnachten Krippe

Die Weihnachtsgeschichte vom Evangelist Lukas

Es geschah aber in jenen Tagen, dass Kaiser Augustus den Befehl erließ, den ganzen Erdkreis in Steuerlisten einzutragen. Diese Aufzeichnung war die erste; damals war Quirinius Statthalter von Syrien. Da ging jeder in seine Stadt, um sich eintragen zu lassen. So zog auch Josef von der Stadt Nazaret in Galiläa hinauf nach Judäa in die Stadt Davids, die Betlehem heißt; denn er war aus dem Haus und Geschlecht Davids. Er wollte sich eintragen lassen mit Maria, seiner Verlobten, die ein Kind erwartete.

Es geschah, als sie dort waren, da erfüllten sich die Tage, dass sie gebären sollte, und sie gebar ihren Sohn, den Erstgeborenen. Sie wickelte ihn in Windeln und legte ihn in eine Krippe, weil in der Herberge kein Platz für sie war. In dieser Gegend lagerten Hirten auf freiem Feld und hielten Nachtwache bei ihrer Herde. Da trat ein Engel des Herrn zu ihnen und die Herrlichkeit des Herrn umstrahlte sie und sie fürchteten sich sehr. Der Engel sagte zu ihnen: Fürchtet euch nicht, denn siehe, ich verkünde euch eine große Freude, die dem ganzen Volk zuteilwerden soll: Heute ist euch in der Stadt Davids der Retter geboren; er ist der Christus, der Herr.

Und das soll euch als Zeichen dienen: Ihr werdet ein Kind finden, das, in Windeln gewickelt, in einer Krippe liegt. Und plötzlich war bei dem Engel ein großes himmlisches Heer, das Gott lobte und sprach:

Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden den Menschen seines Wohlgefallens.

Und es geschah, als die Engel von ihnen in den Himmel zurückgekehrt waren, sagten die Hirten zueinander: Lasst uns nach Betlehem gehen, um das Ereignis zu sehen, das uns der Herr kundgetan hat! So eilten sie hin und fanden Maria und Josef und das Kind, das in der Krippe lag. Als sie es sahen, erzählten sie von dem Wort, das ihnen über dieses Kind gesagt worden war. Und alle, die es hörten, staunten über das, was ihnen von den Hirten erzählt wurde. Maria aber bewahrte alle diese Worte und erwog sie in ihrem Herzen. Die Hirten kehrten zurück, rühmten Gott und priesen ihn für alles, was sie gehört und gesehen hatten, so wie es ihnen gesagt worden war.

(Die Bibel, Einheitsübersetzung von 2016)

Nicole Büker, Daniela Chudzinski

Das Wunder der Heiligen Nacht: Die Weihnachtsgeschichte

Noch mehr Geschichte gefällig? Dann sicher dir hier das wunderschön illustrierte Taschenbuch über die Weihnachtsgeschichte.

Weihnachtsfest in Zeiten von Kontaktbeschränkungen und Covid-19

In diesem Jahr laufen viele Dinge anders. Für die meisten Menschen gab es in den letzten Monaten viele unerwartete Schwierigkeiten und Ungewissheit. Die Zeit scheint regelrecht verflogen zu sein. Daher ist es umso wichtiger, dass du das Jahr mit etwas Schönem beenden kannst.

Durch die hohen Inzidenzwerte wurde alle vorgesehenen Lockerungen gestrichen. So dürfen z.B. in NRW vom 24.-26. Dezember lediglich vier Personen zusätzlich zu den Personen aus dem Haushalt hinzukommen.

Aber auch kleine private Weihnachtsfeiern im engsten Familienkreis können trotz Corona ein voller Erfolg werden. Gemeinsam mit deiner Familie lässt sich beispielsweise ein kleiner privater Weihnachtsmarkt planen, welchen ihr ganz nach euren eigenen Vorstellungen gestalten könnt. Schenkt euch gegenseitig Selbstgemachtes, backt frische Waffeln oder genießt einen weihnachtlichen Glühwein. Mit Kindern ist es besonders schön, selbst Musik zu machen oder ein Krippenspiel einzustudieren.

Youning

Weihnachtsmann Christbaumschmuck 2020

Vielleicht siehst du das Lächeln des Weihnachtsmanns hinter der Gesichtsbedeckung. Sein Wimpernschlag lässt wissen, dass er sich freut, dich dieses Jahr auf seiner guten Liste zu sehen!